Scroll To Top
artist
marketing. fundraising Projekte
 
 

Es müsste mehr davon geben: Fundraising Projekte. Die Anna and Erwin Foundation for Kids ist ein sehr gutes Beispiel für ein solches Projekt.

Das ist etwas für unsere Starkunden.

Wie es funktioniert: Von Künstlerseite kommt etwas Geld, der größere Teil durch permanentes Fundraising. Die Verwendung der Gelder unterliegt strengen Regeln. Am Ende des Tages wird ein entsprechend großer Nutzen gestiftet.

Dahinter liegt immer eine komplexe Infrastruktur: Rechtliches, Organisatorisches, Kommunikations-Bezogenes, Finanzielles und so weiter. Wir wollen unsere Starkunden anregen, mit uns darüber zu sprechen. Wir übernehmen dabei die Rolle des ‚Generalunternehmers’.

Das basiert auf Erfahrung.

Projektarbeit ist Knochenarbeit. Keine Frage. Aber in Sachen Wirksamkeit für eine verbesserte Kommunikation ist sie bestens geeignet.

Innerhalb unserer zahlreichen Vorschläge verbergen sich viele attraktive Möglichkeiten, eine nachhaltige Beziehung zu einer bestimmten Öffentlichkeit herzustellen.

Das zielt auf Awareness.

Und genau darum geht es schließlich. Die Frage ist, wie jene positive Aufmerksamkeit erzielt wird, welche den besonderen Charme besitzt.

Denn dann wird das Publikum eine Zugabe fordern! Oder anders gewendet: Der Acker ist schon einmal bestellt – nun gilt es, die Frucht zu pflegen. Mit flankierenden Maßnahmen.

Das sind flankierende Maßnahmen.

Diese sind: Eine Auswahl aus dem Portfolio, welches Sie auch auf diesen Seiten finden. Die Kunst besteht – wie immer im Leben – im Mix der Maßnahmen!

Die Projekte sind ein Kernstück. Mit Projekten wird das Geld gespart, welches (alternativ) in Anzeigenwerbung gesteckt werden würde. No trial & error, please!

Da ist man auf der sicheren Seite.

Wir stellen uns nicht grundsätzlich gegen klassische Anzeigenwerbung. Jedoch können solche Maßnahmen nur greifen, wenn man sich bereits auf einem hohen Bekanntheits-Niveau befindet. Klassisch etwa für unsere Stars.

Für solche, die noch auf dem Weg dahin sind, empfehlen wir, etwas längere Wege zu gehen. Eben die Wege über Projekte. Diese sind meist die erfolgreicheren.

  • Über ein solches Projekt könnte ...
  • ... etwas bewegt werden. Gesellschaftlich.

Das ist bei Projektarbeit wichtig: Individualität.

Im Projektbereich zu arbeiten setzt voraus, dass man ein besonderes Verhältnis dazu besitzt.

Man darf sich nicht vorstellen, dass es da einfache Schubladen gibt, die man einfach so zieht.

Die Wirklichkeit sieht etwas komplexer aus!

Da ist System gefordert.

Nämlich so: Jedes Projekt, auch (oder gerade) wenn es den Anschein der absoluten Spontaneität erzeugen will (was ja oft das Ziel ist), braucht detaillierteste Planung und Vorbereitung.

Qualität ist, wie man weiß, niemals Zufall! Unser Job ist genau das: Den richtigen Mix zu finden aus Projekten und flankierenden Maßnahmen.

Das ist in der Zusammenfassung: Speziell für Sie!

Die Planung zusammen mit Ihnen zu machen und sicherzustellen, dass es zu einer top Durchführung kommt. Erfolg, wie gesagt, kommt nicht von ungefähr. Sie als Künstler*in sind dabei das tragende Element. Wir sind der Kommunikationsmotor.

Im Zusammenspiel wird das Bild rund und der Erfolg stellt sich ein! Daran arbeiten wir.